Logokirchenkreis
Entecken Sie mehr Themen weiter unten
  • Kartoffeln auf Teller
  • Mehr

    12. Klein-Ziethener Kartoffelfest

    Sonnabend, 27.08.16, 14 Uhr, Klein-Ziethen, Kirche

    Der Ortsverein Klein-Ziethen organisiert zum zwölften Mal das traditionelle Klein Ziethener Kartoffelfest. Auch dieses Jahr dreht sich wieder einmal alles rund um die Kartoffel. Auch die französisch-reformierte Kirchengemeinde Klein Ziethen ist fester Bestandteil, und so wird das Fest auch dieses Jahr traditionell mit einem Gottesdienst von Pfarrerin Cornelia Müller, um 14.00 Uhr, eingeläutet. Eine halbe Stunde später, um 14.30 Uhr eröffnet Ralf-Dietrich Böhlke, der in der Region wegen seiner Drehorgel-Leidenschaft als “Orgel-Böhli” bekannt ist, das Fest am Festplatz am Gemeindezentrum. Um 15.00 Uhr spielt das Kinderensamble "Stolperdraht" aus Schwedt das Stück "Unruhe im Feenwald". Natürlich erwartet die Besucher ein buntes Programm aus Trödelmarkt, Motorradschau, Kartoffelquiz, Malen und Basteln. Um 20.00 Uhr gibt es schließlich Live-Musik mit der Oldie Rock Band "American Lowland Express". Das Programm bietet für Jung und Alt Abwechslung und Spass, so dass einem schönen Nachmittag und Abend nichts im Wege steht.

  • Mehr

    Vortrag beim Gemeindenachmittag von Uwe Simon

    Seit 20 Jahren pflegt der Ev. Kirchenkreis Oberes Havelland eine Partnerschaft mit drei Dörfern in der Region Binga im Norden Simbabwes. Im Sommer dieses Jahres besuchten vier Vertreter des Kirchenkreises die Menschen dort, um vor Ort zu sehen und zu überlegen, wie sie ihren Geschwistern das Leben und Überleben erleichtern können. Die Lage vor Ort ist in diesem Jahr besonders bedrohlich, da die Menschen in Simbabwe aufgrund einer lang anhaltenden Dürre an Hunger leiden. Einer der Mitfahrenden, Superintendent des Ev. Kirchenkreises Oberes Havelland Uwe Simon, wird über die Lage vor Ort in Wort und Bild berichten.

    Plakat der Veranstaltung als pdf

    Informationen über Simbabwe bei Wikipedia

  • Mehr

    Orgelkonzert nach Reparatur der Kirchenorgel

    Genießen Sie das erste Orgelkonzert nach der Reparatur der Kirchenorgel. Es spielt für Sie der Organist Andreas Hetze.

    Die Firma „Mecklenburgischer Orgelbau“ aus Plau am See wurde mit der Reparatur der Orgel beauftragt. Neben der grundlegenden Durchsicht, der Reparatur der Fehler in der Mechanik, und der grundlegenden Stimmung des Instruments soll auch ein neuer Motor eingebaut werden, um Probleme mit Kondenswasser durch das Ansaugen der Außenluft in Zukunft zu verhindern. Nach der Reparatur unserer Orgel laden wir zu einem ersten Konzert ein.

    Der Erlös des Konzerts ist für die Finanzierung der Orgelreparatur bestimmt.

    Es werden Werke von Dietrich Buxtehude, Georg Dietrich Leyding, Nicolaus Bruhns, Georg Böhm, Johann Gottfried Walther und Johann Sebastian Bach gespielt.

    Andreas Hetze: Andreas Hetze ist der Organist der Ev.-ref. Schlosskirchengemeinde Berlin-Köpenick. Kontakt: Tel.: 030 44 04 86 48, E-Mail: andreas.hetze@web.de

    Plakat der Veranstaltung als pdf

  • Link Offizielle Seite
  • European Heritage Days
  • Mehr erfahren

    Tag des offenen Denkmals 2016

    Thema: Gemeinsam Denkmale erhalten

    Die zentrale Botschaft "Gemeinsam Denkmale erhalten" des Denkmaltags am 11. September will allen Mut machen, sich weiterhin für unser baukulturelles Erbe zu engagieren.

     

    Sonntag, 11.09., 14-18.00 Uhr, Heilig-Geist-Kapelle, Berliner Straße 1a, 16278 Angermünde

     

     

  • Symbol
  • Jahreslosung

    Die Jahreslosung 2016

     

    Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

    Jesaija 66,13 

  • Bibelkontext

    Bibelkontext: Vom Salz

    49 Denn jeder wird mit Feuer gesalzen werden. 50 Salz ist etwas Gutes. Wenn aber das Salz salzlos wird, womit wollt ihr es wieder salzig machen? Habt Salz bei euch, und haltet Frieden untereinander!

    Link zum Wikipedia Artikel über "Das Salz der Erde"

  • Was sind...

    Was sind die Losungen

    Gottes Wort für jeden Tag

    Die Losungen sind ein Weg, Gottes Wort mit dem Alltag zu verbinden. Für jeden Tag des Jahres bieten sie [...] Bibelworte [...] aus der christlichen Tradition.

    Gottes Wort in 50 Sprachen

    Die Losungen erscheinen in 50 Sprachen in aller Welt. Sie verbinden Menschen unterschiedlicher Kulturen und Konfessionen. Allein in deutscher Sprache haben die Losungen [in gedruckter Form. Anmerk.] eine Auflgae von einer Million Exemplaren.

    Gottes Wort seit 283 Jahren

    Die Losungen erscheinen jedes Jahr seit 1731, ohne Unterbrechung. Seither sprechen sie zu ganz unterschiedlichen Menschen, über alle Wechsel der Gesellschaftsordnung hinweg.

    Quelle: Die Losungen 2013. Friedrich Reinhardt Verlag 2012. Covertext.

  • Symbol
  • Prenzlau
  • Schwedt
  • Gramzow

    Gramzow

    Erste Glaubensflüchtlinge kamen nach Gramzow im Jahre 1686. Ein Jahr später gründeten französische, wallonische, pfälzische und schweizerische Einwanderer ihre eigene Kolonie. Diese verfügte von 1687-1934 über eigene Geistliche. Danach war die Gemeinde zunächst mit Prenzlau, ab 1961 ist sie mit Schwedt verbunden. Zur Gemeinde gehören Gramzow, Meichow, Fredersdorf, Melzow und Briest. Die Kirchenbücher wurden bis ins späte 18. Jahrhundert in französischer Sprache geführt. 1786/1787 erfolgte der Sprachwechsel.

     

    Link zum Wikipedia Artikel über Gramzow

    Ruine der Klosterkirche in Gramzow

  • Wer wir sind

    Wer Wir Sind

     

    Die einzelnen Gemeinden des Kirchenkreises haben durch ihre Geschichte und die örtlichen Gegebenheiten unterschiedliche Prägungen, denn ihre jeweilige Eigenständigkeit ist eines ihrer besonderen Merkmale. Was uns eint, ist der Anspruch, nach Gottes Wort reformiert zu sein. Das bedeutet, Strukturen und Aufgaben der Gemeinde so weiterzuentwickeln, dass sie jetzt und in Zukunft in den jeweiligen gesellschaftlichen Herausforderungen bestehen kann. Begründende und leitende Autorität ist dabei das Wort Gottes, wie es uns aus der Bibel lebendig entgegentritt. Mit diesem Verständnis sind wir eingebunden in den großen Kreis der Kirchen des Reformierten Weltbundes, zu dem 105 Millionen Menschen reformierten Glaubens gehören.

    Als Teil der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hoffen wir, mit unserem besonderen Beitrag die Diskussion um den richtigen Weg der Kirchen/Gemeinden im 21. Jahrhundert zu fördern.

  • Kreiskirchenrat

    Kreiskirchenrat

     

    Der Kreiskirchenrat leitet den Kirchenkreis. Er nimmt die Aufgaben der Kreissynode zwischen deren Tagungen wahr. (Grundordnung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandemburg-schlesische Oberlausitz, Abschnitt 3, Artikel 49, § 1)

  • Kontakt

    Kontakt

    Die Vorsitzende des Kreiskirchenrates ist Cornelia Müller, die Pfarrerin mehrerer Gemeinden in der Uckermark.

    Zur Mühle 1
    16247 Ziethen
    Telefon Festnetz: 033364-50600
    E-Mail: vorsitz(at)reformierterkirchenkreis.de

     

    Um sich mit Pfarrerin Müller in Kontakt zu setzen, können Sie auch das Kontaktformular benutzen.

    Bitte hier klicken!

Sitemap

Logokirchenkreis EKBO Marke

2013-2015 WEBDESIGN BY wunschmaschine wunschni

Diese Internetseite ist optimiert für Firefox ab Version 10.0, Safari 5.0 und Chrome 30.0