Werdegang

Seit 2013 ist Cornelia Müller die Pfarrerin der beiden französisch-reformierten Kirchengemeinden Gemeinden Groß Ziethen und Schwedt. Pfarrerin Müller stammt aus Bochum und ist Jahrgang 1962.

Sie studierte Theologie in Bonn und Tübingen. Cornelia Müller arbeitete in 18 Jahre lang im Saarland als Pastorin in verschiedenen Krankenhäusern, Kliniken und in einem Hospiz. Danach übernahm sie eine Pfarrstelle in der Nähe von Düsseldorf. Nach Groß Ziethen kam Cornelia Müller wegen der Schönheit der Natur und der ursprünglichen Lebensweise in der Uckermark. Sie betreibt seit 2009 zusammen mit ihrem Mann ein kleines Bistro und eine Pension in dem Ort. Pfarrerin Müller ist Mutter zweier Söhne.

3 Fragen an Pfarrerin Müller

Was ist Ihnen wichtig Frau Pfarrerin?

„Mir ist wichtig dass Menschen wieder lernen, mit dem Herzen und nicht nur mit den Augen oder dem Geldbeutel zu sehen."

Was ist für Ihre Arbeit als Pfarrerin wichtig?

„Für meine Arbeit als Pfarrerin ist mir wichtig dass, diese Botschaft, die eine Kurzfassung des Evangeliums ist, in den Gemeinden auf fruchtbaren Boden fällt und sich daraus eine Gemeinschaft von Menschen entwickelt, die in Liebe, gegenseitiger Achtung und Anerkennung miteinander verbunden sind."

Was ist Ihnen in Ihrem persönlichen Leben wichtig?

„In meinem Leben ist mir meine Familie, zu der auch die Gemeinde zählen soll, der Einsatz zur Bewahrung der Schöpfung, Frieden und Gerechtigkeit besonders wichtig."

Zu erreichen ist Pfarrerin Cornelia Müller wie folgt:

Zur Mühle 1
16247 Ziethen
Telefon Festnetz: 033364-50600
E-Mail: hugenotten(at)reformierterkirchenkreis.de

Kontakt

Kontaktformular

Eine E-Mail senden. Alle mit * markierten Felder werden benötigt.

Sitemap

Logokirchenkreis Berlin Brandenburg Schlesische Oberlausitz EKBO Marke