Die Region Berlin

Die Gemeinden in der Stadt Berlin

In Berlin befinden sich drei Gemeinden, die dem Reformierten Kirchenkreis in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz angehören. Es sind die Französische Kirche zu Berlin in Mitte mit der Communauté protestante francophone de Berlin et environs, die Evangelisch-reformierte Bethlehemsgemeinde in Neukölln und die Evangelisch-reformierte Schlosskirchengemeinde Berlin-Köpenick.


Entdecken Sie unsere Gemeinden und die Vielfalt reformierten Lebens in Berlin.

  • Pfarrer Jürgen Kaiser
    Pfarrer Jürgen Kaiser
  • Jürgen Kaiser

    3 Fragen an Pfarrer Jürgen Kaiser

    Was ist Ihnen wichtig Herr Pfarrer?

    „Mir ist wichtig dass, wir Gottes begeisterndes Wort in Ohr und Herz und sein Reich im Blick behalten.“

    Was ist für Ihre Arbeit als Pfarrer wichtig?

    „Für meine Arbeit als Pfarrer ist mir wichtig, dass wir in unserer Arbeit die richtige Balance zwischen Verlässlichkeit und Gelassenheit, zwischen Ernst und Humor finden.“

    Was ist Ihnen in Ihrem persönlichen Leben wichtig?

    „In meinem Leben sind mir meine Familie, mein Klavier und meine Hängematte besonders wichtig.“

  • Werdegang

    Werdegang

    1963 in Saarbrücken geboren, wuchs ich im saarländischen St. Ingbert auf. Nach dem Abitur habe ich Ev. Theologie in Erlangen, Heidelberg und Bern studiert.

    Nach dem kirchlichen Examen in Speyer wurde ich wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent von Prof. Gottfried Seebaß in Heidelberg. 1994 promovierte ich in Heidelberg mit einer Arbeit über die Deutungen des Sabbats in der Reformationszeit. Von 1993 bis 1996 absolvierte ich das Vikariat in Bad Dürkheim und war danach Pfarrer in Germersheim am Rhein (Ev. Kirche der Pfalz). Seit 2003 bin ich Pfarrer der Französischen Kirche zu Berlin (Hugenottengemeinde).

    Verheiratet bin ich mit Sabine Beuter, die Pfarrerin in der Ev. Berufsschularbeit ist. Wir haben zwei Kinder.

  • Kontakt

    Zu erreichen ist Pfarrer Jürgen Kaiser wie folgt:

    Joachim-Friedrich-Str. 4
    10711 Berlin
    Telefon Festnetz: 030 / 892 81 46
    Telefon Mobilfunk: 03328 / 349 041
    Fax: 030 / 893 23 96
    E-Mail: kaiser(at)franzoesische-kirche.de

    Um sich mit Pfarrer Kaiser in Kontakt zu setzen, können Sie auch das Kontaktformular benutzen.

    Bitte hier klicken!

  • Pfarrerin Meike Wächter
    Pfarrerin Meike Wächter
  • Meike Wächter

    3 Fragen an Pfarrerin Waechter

    Was ist Ihnen wichtig Frau Pfarrerin?

    „Mir ist wichtig, dass die unterschiedlichen Menschen, die in einer Kirchengemeinde zusammen kommen, respektvoll und freundlich miteinander umgehen. Mir ist wichtig, dass die Menschen mit ihren Fragen, ihren Sorgen und ihrer Hoffnung willkommen sind. Mir ist wichtig, dass ein Leben Gott zur Ehre und uns zur Freude gemeinsam gelingen mag.“

    Was ist für Ihre Arbeit als Pfarrerin wichtig?

    „Für meine Arbeit als Pfarrerin ist mir wichtig, dass Strukturen und Verwaltung die Gemeindearbeit nicht erdrücken sondern ihr dienen sollen.“

    Was ist Ihnen in Ihrem persönlichen Leben wichtig?

    „In meinem Leben ist mir meine Familie besonders wichtig.“

  • Werdegang

    Werdegang

    Meike Waechter (*1972), Studium der Evangelischen Theologie in Berlin, Tübingen und Amsterdam, zwei Jahre Pfarrerin für Studierende am Theologischen Konvikt Berlin, seit 2007 Pfarrerin der Französischen Kirche Berlin, verheiratet, zwei Kinder.

  • Kontakt

    Zu erreichen ist Pfarrerin Meike Waechter wie folgt:

    Joachim-Friedrich-Str. 4
    10711 Berlin
    Telefon: 030 / 892 81 46
    Fax: 030 / 893 23 96
    waechter(at)franzoesische-kirche.de

    Um sich mit Pfarrerin Meike Wächter in Kontakt zu setzen, können Sie auch das Kontaktformular benutzen.

    Bitte hier klicken!

  • Portrait Pfarrerin Carolin Springer
    Portrait Pfarrerin Carolin Springer
  • Carolin Springer

    3 Fragen an Pfarrerin Carolin Springer

    Was ist Ihnen wichtig Frau Pfarrer?

    Mir ist es wichtig, Teil einer einladenden Gemeinde zu sein, in der alle Menschen gleich willkommen sind, in der mit den Fröhlichen gelacht und mit den Traurigen geweint wird. Ein Ort der Heimat, in der wir geistliche sowie menschliche Nahrung zum Leben bekommen.

    Was ist für Ihre Arbeit als Pfarrerin wichtig?

    Das paulinische Bild von dem einem Leib mit vielen Gliedern. Glaube will gemeinsam gelebt und die Arbeit je nach Aufgabe und Begabung gemeinsam getan werden. Dabei ist es mir wichtig, dass alle sich auf Augenhöhe begegnen und ein respektvoller, wertschätzender Umgang gepflegt wird.

    Was ist Ihnen in Ihrem persönlichen Leben wichtig?

    Zeit mit all jenen zu genießen, die ich liebe und zufrieden zu sein mit dem, was mir geschenkt wird.

  • Werdegang

    Werdegang

    Carolin Springer (Jahrgang 1979) ist seit März 2014 die Pfarrerin des neugebildeten reformierten Pfarrsprengels Berlin.

    Die gebürtige Rheinländerin studierte Theologie an Wupper und Ruhr und ging zum Vikariat an den Niederrhein. Nach dem Probedienst an der Mosel (50% Pfarrdienst; 50% Öffentlichkeitsreferat), entschied sie sich 2008 für einen Dienst im Ausland. Bis 2012 war sie als Pfarrerin in der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in Brüssel und als Religionslehrerin an der internationalen Deutschen Schule Brüssel tätig.

    Zuletzt war sie Pfarrerin in Reinickendorf und die theologische Referentin der Berliner Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein.

  • Kontakt

    Zu erreichen ist Pfarrerin Carolin Springer wie folgt:

    E-Mail: reformiert(at)posteo.de

    Um sich mit Pfarrerin Springer in Kontakt zu setzen, können Sie auch das Kontaktformular benutzen.

    Bitte hier klicken!

Sitemap

Logokirchenkreis Berlin Brandenburg Schlesische Oberlausitz EKBO Marke